Schwer wird leicht für Sie.
3 kg-30 kg-30 t-300 t ?
Alztec hat die Lösung für Sie.

Spezialmaschinen kommen überall da zum Einsatz, wo es für Ihre Automatisierungsaufgabe keine Lösungen von der Stange gibt. Bei Alztec erhalten Sie die Anlagen, die exakt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Konfiguriert aus den umfangreichen vorhandenen Alztec-Applikationen, die besonders schnell und effizient an Ihre spezielle Aufgabe angepasst werden. Oder mit passenden Spezialmaschinen, die ebenfalls besonders effizient für Sie entwickelt und realisiert werden. Alles ist möglich. Die Möglichmacher stehen bereit für Sie.

Beispiel

Vollautomatische
Bahnverladung

Bringt Zeitersparnis auf
die Schiene. Schwere Lasten präzise
und leicht verladen.

Die Aufgabe

Entladen
Verladen

In einem Automobilwerk werden Batteriemodule in bis zu fünf Tonnen schweren Stapeln per Bahn angeliefert und Batterien in Stapeln bis zu fünf Tonnen ausgeliefert. Die ankommenden Teil-Züge mit bis zu sechs Waggons sollen vollautomatisch entladen und wieder beladen werden.

Die Lösung

Alztec plant und liefert den Ladewagen, welcher die Stapel mit Modulen bzw. Batterien im 4er bzw. 3er Pack aus dem Zug entnimmt und wieder verlädt. Dabei werden die Lasten von bis zu 20 Tonnen mit einer Geschwindigkeit bis 2,0 m/s bewegt. In zwei Schichten können so ca. 250 Stapel am Tag vollautomatisch entladen und ebenso ca. 250 Stapel am Tag wieder beladen werden.

Die Fakten

250 Stapel pro Tag
Zuladung 20 t

Alztec Team:
2 MA Konstruktion
8 MA Montage, Inbetriebnahme
2 MA Elektrik, Steuerung

Anlagen Hauptkomponenten:
1 Ladewagen
170 Meter Schiene
1 Sicherheitstechnik
1 Anlagensteuerung inklusive Visualisierung

Beispiel

Werksübergreifender
Materialfluss von
Fahrzeugkarosserien

Hier kommt Verbindung
in Fahrt. Mit über 400 Fahrzeugen
pro Tag.

Die Aufgabe

Fördern
Lagern
Verladen
Handling

Im Automobilwerk A werden Komplettkarossen für SUVs hergestellt. In Werk B werden diese Karossen mit Motoren, Antriebsstrang und Abgasanlagen zum fertigen Fahrzeug komplettiert. Die Karosserien sollen in der richtigen Sequenz so effizient wie möglich verladen werden und von Werk A zum Werk B kommen.

Die Lösung

Von der Fertigungsstraße im Werk A werden kontinuierlich Karossen zur Verladeanlage transportiert. Das Zusammenspiel der 3 Stapelmodule und 2 Lagerbediengeräte stellt sowohl die richtige Beladereihenfolge für den Zug her als auch die Zwischenspeicherung für die Verladung im Lager. Sobald der Zug in die Station einfährt und bereit ist, starten die beiden Ladewägen um die bereitstehenden Karosserien systematisch und komplett vollautomatisch in den Zug zu verladen. Durch das Konzept dieser Verladeanlage konnte der Gesamtausstoß um 180 Fahrzeuge pro Tag gesteigert und somit auf über 400 Fahrzeuge gebracht werden.

Die Fakten

420 Karosserien pro Tag

Alztec Team:
7 MA Konstruktion
12 MA Montage, Inbetriebnahme
8 MA Elektrik, Steuerung

Anlagen Hauptkomponenten:
2 Verteilerwagen
2 Lagerbediengeräte
3 Stapelmodule
50 Lagerplätze für Karosserien
1 Anlagensteuerung inklusive Visualisierung
1 Lagerverwaltungssystem
1 Anbindung Fabriksteuerung

Beispiel

Hub-/Drehvorrichtung
für Windkraftgetriebe
in 8 Typen mit
bis zu 32 Tonnen

Schwergewichte
effizient drehen. So leicht
wie der Wind.

Die Aufgabe

Fördern
Lagern

An zwei Standorten in Deutschland und China errichtet der Alztec Kunde Montagelinien für Windkraftgetriebe. Prozessbedingt sollen den Mitarbeitern während der Montage verschiedene Stellen zugänglich gemacht werden. Dazu müssen von der Drehmomentstütze über das teilmontierte Getriebe bis hin zum Windkraftgetriebe diese bis zu 32 Tonnen schweren Teile mehrmals gewendet werden.

Die Lösung

Die Hub-Dreh-Vorrichtungen bestehen zum einen aus der Hubeinheit mit Trapezgewindespindel Antrieb, zum anderen aus einer Dreheinheit, welche über einen innenverzahnten Kugeldrehkranz angetrieben wird. Zur Aufnahme der Komponenten werden die Hub-Dreh-Vorrichtungen auf einer Schiene automatisch zusammengefahren. Die Aufnahmebacken haben zwei verschiedene Aufnahmen für zwei unterschiedliche Getriebebauvarianten. Insgesamt können acht verschiedene Getriebetypen auf den Anlagen gewendet werden. Die Steuerung ist halbautomatisch ausgelegt. Das heißt, die Anlage bewegt sich nur, wenn der Bediener den Zustimmtaster drückt. Lässt er den Taster los, dann bleibt diese stehen.

Die Fakten

Kapazität: 32 Tonnen

Alztec Team:
2 MA Konstruktion
3 MA Montage, Inbetriebnahme
2 MA Elektrik, Steuerungstechnik

Anlagen Hauptkomponenten:
3 Hub-Dreh-Vorrichtungen jeweils bestehend aus:
2 Fahrwerke
2 Hubeinheiten
2 Dreheinheiten
2 Klemmbacken
1 Anlagensteuerung inklusive Visualisierung

Welche Aufgabe soll
bei Ihnen true werden?

Sprechen wir über Ihre Anforderung.
Rufen Sie an oder senden Sie eine Mail. 


+49 8621 8061-0


info@alztec.com

Like it